Überspringen zu Hauptinhalt
Wohnmobil steht am Meer unter Bäumen

Aus diesen Gründen solltest du im Süden überwintern

Der Sommer in Deutschland ist vorbei und die Temperaturen fallen allmählich. Viele Camper und Reisende zieht es deshalb in den Süden. Wer es sich erlauben kann, verbringt auch gerne den ganzen Winter in der Sonne. Einige Argumente sprechen für eine solche Entscheidung.

Die Tage werden in den Wintermonaten kürzer. Das ist allerdings nicht der einzige Grund dafür, dass wir weniger von der Sonne haben. Auch ist es oft grau, dunkel und düster. Das kann sich auf das Gemüt und Wohlbefinden auswirken. 

In südlicheren Gegenden kann man eher von der Sonne profitieren. Das hebt die Laune und sorgt für eine ausgeglichenere Stimmung. Ebenso die Nähe zum Meer hat eine ähnliche Wirkung auf den Menschen. Die scheinbar unendliche Weite, das Wellenrauschen und die Meeresluft sind Balsam für die Seele und den Körper.

Gerade in der Natur entkommt man besonders gut dem hektischen Alltag. Hier fällt es leichter, herunterzufahren und etwas Tempo herauszunehmen. Bei den vergleichsweise niedrigeren Lebenshaltungskosten sind, je nach Reiseziel, Freizeitaktivitäten und Restaurantbesuche eher möglich.

Kulturell gesehen hat Kulinarik und das gesellige Beisammensein sowohl in Spanien als auch in Portugal oder Griechenland einen hohen Stellenwert. Mahlzeiten werden geradezu zelebriert und stellen einen Genuss dar, für den auch die nötige Zeit eingeräumt wird. Die Vielfalt an lokalen Speisen lässt kaum Wünsche offen und es gibt so einige Köstlichkeiten zu entdecken.

Titelbild: © Anetlanda/ depositphotos.com

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen