Überspringen zu Hauptinhalt

Buchtipp: „In den Wäldern Sibiriens“

Ein See, eine Hütte, ein Holzofen. Ein Mann auf der Suche nach Ruhe und Abgeschiedenheit. Das nächste Dorf mehrere Tagesmärsche entfernt.

In seinen Aufzeichnungen „In den Wäldern Sibiriens – Tagebuch aus der Einsamkeit“ beschreibt der französische Autor Sylvain Tesson auf eindrucksvolle Weise, wie ihn seine halbjährige Auszeit am sibirischen Baikalsee Schritt für Schritt verändert. Raus aus dem Hamsterrad, rein in ein Einsiedlerleben inmitten unberührter Natur. Die Tagesabläufe bestimmt von harter körperlicher Arbeit, eisiger Kälte und Einsamkeit – und in ihrer Schlichtheit voller persönlicher Glücksmomente.

Für uns eines der absoluten Highlights des vergangenen Jahres!

In den Waeldern Sibiriens von Sylvain Tesson

Foto: (c) Randomhouse.de, Buchcover 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen