Überspringen zu Hauptinhalt
"The Wanderer" ist eines der Projekte im Rahmen der "New Auto"-Strategie von VW.

Camping der Zukunft – VW plant vollautonomes Tiny House

Was auf den ersten Blick an eine Szene aus einem Science-Fiction-Film erinnert, ist „The Wanderer“, ein Projekt der Volkswagen AG. Herbert Diess, der Vorstandsvorsitzende des deutschen Automobilherstellers, kündigte das High Tech Tiny House auf den Plattformen LinkedIn und Twitter an.

Es handelt sich dabei um ein Kompakthaus auf Rädern, das nicht nur für einen Wochenendtrip oder eine kurze Reise geeignet sein soll. Vielmehr sei eine Langzeitversorgung von bis zu einem Jahr angedacht. Im Gegensatz zum Design von herkömmlichen Wohnwagen mit winzigen Fenstern soll „The Wanderer“ mit einer großzügigen Glasfront ausgestattet werden. Diese sorgt für einen lichtdurchfluteten Innenraum und bietet einen weitläufigen Ausblick.

Im Rahmen der Konzernstrategie „NEW AUTO – Mobility for Generations to Come“ spielt bei der Projektplanung Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle. Ziel ist der „Übergang vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität“. Auch „The Wanderer“ soll sich emissionsfrei fortbewegen und mit einem selbstfahrenden System ausgestattet sein. Das ermögliche komfortables Reisen. Mobilität soll grundsätzlich bis zum Jahr 2030 „autonom, digital, smart, nachhaltig und sicher sein“, so die Vision von VW.

Zusätzlich soll das mobile Heim hinsichtlich der Stromversorgung, des Wassermanagements und der Heizung möglichst autark sein. Diesen Ausblick gab Klaus Zyciora, Chefdesigner bei VW, in einem Interview mit Business Insider. Ein zusätzliches Vorzelt sei überflüssig, denn im futuristischen Tiny House soll eine auf Knopfdruck heraus fahrbare Terrasse integriert sein.

Derzeit befindet sich das luxuriöse Tiny House noch in der Planungsphase. Frühestens ab dem Jahr 2030 soll die Realisierung und Produktion beginnen. Mit großer Neugier und Vorfreude blicken wir in ein vermeintlich neues Zeitalter des Campings und sind auf die Umsetzung dieses innovativen Fahrzeugkonzepts gespannt.

Titelbild: © Volkswagen AG

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen