Überspringen zu Hauptinhalt
coodo moon tiny house

Diese Modulhäuser sind besonders smart und nachhaltig

Bei den steigenden Immobilienpreisen suchen viele nach einer Alternative zum klassischen Eigenheimkauf. Eine immer beliebtere Variante sind Tiny Häuser. Der Modulhaus-Hersteller LTG Lofts to go hat drei verschiedene Modelle entworfen, die alle den Namen coodo tragen und nach Planeten benannt sind. 

In Planung ist ebenso ein schwimmendes watercoodo und mehrstöckige Modulhäuser, die optional mit einer Dachterrasse versehen werden können. Außerdem ist in Kooperation mit Black Buffalo 3D der 3D-Druck von coodos geplant. Mit dem innovativen Vorhaben werden Transportkosten gesenkt und die Umwelt entlastet. Ebenso können die Modulhäuser dadurch an schwerer zugänglichen Orten platziert werden.

moon

Das coodo moon war das erste Modell von LTG. Es ist 32 m² groß, kann jedoch durch das Hinzufügen weiterer Module auf 64 oder sogar 96 m² vergrößert werden. Die Basis für das eventcoodo ist ebenfalls das coodo moon. Hierbei handelt es sich um einen beidseitig verglasten Raum, der als Ausstellungs- und Eventort dienen kann.

sun

Das coodo sun verfügt über eine Fassade aus Douglasienholz aus nachhaltigen Quellen. Eine Einheit hat eine Fläche von 24 m² und kann durch Kombination mehrerer Module auf 48 oder 72 m² erweitert werden.

earth

Die Fassade des coodo earth besteht ebenso aus Douglasienholz. Das earth coodo ist in den Größen 36 und 60 m² erhältlich. Anders als das coodo sun ist bei coodo earth bereits eine 12 m² große Terasse integriert.

universe

Mehrere coodos an einem Ort werden coodo universe genannt. Diese Resorts erinnern leicht an Bungalow-Siedlungen. Geplant sind coodo universes in Namibia, Costa Rica, Kanada, USA, Niederlande sowie in Österreich.

Interieur

Alle Varianten verfügen über eine verglaste Front für einen weiten Ausblick und können wahlweise mit einer 20 m² großen Pergola ausgestattet werden. Das Interieur kann durch individuell eingerichtet oder aus drei verschiedenen Paketen gewählt werden. Der m²-Preis beginnt bei 2300 €.

Titelbild: © LTG Lofts to go

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen