Überspringen zu Hauptinhalt
Kinderfreie Campingplätze In Europa

Camping für Erwachsene: Kinderfreie Campingplätze in Europa

Ein kinderfreier Campingplatz? Bei diesem Thema schlägt schnell eine Welle der Empörung hoch und es ist von Kinderfeindlichkeit die Rede. Dabei macht es jedoch Sinn, sich einen Platz zu suchen, der den eigenen Bedürfnissen entspricht. So lassen sich im Vorfeld einige Konflikte und Missverständnisse vermeiden.

Wieso jemand kinderfrei campen möchte, hat verschiedene Gründe. Vielleicht ist dein eigener Nachwuchs gerade aus dem Haus und du sehnst dich nun danach, deinen Urlaub ohne Kinder zu verbringen. Vielleicht hast du auch einen sehr stressigen Beruf und möchtest in deiner freien Zeit absolute Ruhe haben. All das ist vollkommen in Ordnung und hat nichts damit zu tun, keine Kinder zu mögen.

Doch sowohl die Platzbetreiber, als auch die Gäste haben oftmals das Gefühl, sich rechtfertigen oder sogar entschuldigen zu müssen. Dabei ist es bei der Wahl eines Hotels ja auch normal, dieses nach seinen Vorlieben auszusuchen. Die einen wollen sich rundum mit einem breiten Angebot an Aktivitäten verwöhnen lassen , die anderen suchen etwas Kleines und Persönliches. Und so darfst du natürlich auch bei einem Campingplatz den für dich passenden wählen.

In diesem Artikel stelle ich dir verschiedene Plätze vor, die nur für Erwachsene gedacht sind.

Camping für Erwachsene in Deutschland

Wieso ein Platz kinderfrei ist, kann unterschiedliche Ursachen haben. Einer davon ist zum Beispiel, dass es die örtlichen Bedingungen nicht hergeben, ihn kindgerecht zu gestalten. Unter Umständen fehlt der Platz für Spielgeräte oder einfach ausreichend Raum, damit sich Kindern dort wohlfühlen.

Natürlich gibt es auch andere Gründe, einen Campingplatz nur für Erwachsene anzubieten. Doch Familien mit Kindern brauchen deshalb keine Angst haben, nichts Geeignetes zu finden. In unserem Artikel „Familienfreundliche Campingplätze“ stellen wir einige schöne Plätze vor.

Aber nun geht es um das Camping für Erwachsene.

BurgStadt CampingPark

Im wunderschönen Hunsrück können die Besucher des Platzes zwischen Entspannung und Aktivität wählen – oder einfach beides miteinander kombinieren. Es gibt ein dichtes Netz an Rad- und Wanderwegen, um die Landschaft zu erkunden. Ein besonderes Highlight ist die Geierlay, die längste Hängeseilbrücke in Deutschland. Darüber hinaus hat die Gegend um Kastellaun noch einiges mehr zur Freizeitgestaltung zu bieten.

Die Serviceleistungen des Campingplatzes beinhalten warmes Duschen und Spülen, WiFi, Frischwasser am Stellplatz sowie Entsorgung. Mehr Informationen und Fotos findest du hier.

Hinweis: Der Platz richtet sich an „Best Ager“ (Kinder erst ab 14 Jahren)
Adresse: Südstraße 34, 56288 Kastellaun

Campingplatz Neudahner Weiher

Obwohl es nicht ausdrücklich auf der Webseite formuliert ist, ist es deutlich zwischen den Zeilen zu lesen: dieser Platz richtet sich an Erwachsene! Es gibt weder Animation noch Spiel- und Sportplätze. Geeignet ist dieser Campingplatz für alle, die den direkten Kontakt zur Natur suchen und sich nach vollkommener Ruhe sehnen – der ideale Ort zum Wandern, Angeln oder Radfahren.

Adresse: Neudahner Weiher 5, 66994 Dahn (Südwestpfalz)

Camping am großen Wentowsee

Naturbelassene und großzügig gestaltete Parzellen sind das Markenzeichen dieses Platzes, auf dem Gäste ab 14 Jahren willkommen sind. Eingebettet zwischen einem Wald und einem See finden die Besucher Ruhe pur. Wer nicht im eigenen Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil anreist, kann sich auf dem Platz eine Unterkunft mieten. Zur Auswahl stehen zwei gemütlich eingerichtete Holzwohnwagen sowie ein Schäferwagen. Als Freizeitaktivitäten bieten sich Rad-, Boots- oder Kanutouren, Wanderungen und Besichtigungen der Städte Fürstenberg/Havel, Gransee oder Zehdenick an.

Adresse: Ringslebenerstrasse 2, 16798 Fürstenberg OT Tornow

Kinderfreie Campingplätze in den Niederlanden

Camping Brabant

Um die Tierwelt sowie die Natur zu schonen, sind auf diesem Platz keine Spiel- und Sportaktivitäten erlaubt, wodurch er sich nicht für einen Urlaub mit Kind eignet. Alle anderen können die Ruhe genießen und sich radelnd oder wandernd die freie Zeit vertreiben.

Adresse: Bakkerpad 17, 5492 TL, Sint-Oedenode

Campingplatz  Jelly’s Hoeven

Idyllisch gelegen zwischen drei Nationalparks kommen auf diesem Platz die ausschließlich erwachsenen Gäste hier wirklich zur Ruhe. Es gibt 43 Stellplätze, die durch Hecken voneinander getrennt sind.

Adresse: Raadhuislaan 2, 7971 CT Havelte – Drenthe

Fotos: (c) Jelly’s Hoeven Camping

Camping Het Veentieshof

Im Nordosten der Niederlande – in Drenthe – liegt dieser besonders schöne Landschaftscampingplatz. Die geräumigen Stellplätze wurden locker auf dem Gelände verteilt, wodurch sich ein hohes Maß an Privatsphäre ergibt.

Adresse: Mantingerdijk 1 9436 PN Mantinge (Drenthe)

Minicamping De Vijver

Dieser Platz befindet sich in Zeeland auf der schönen Halbinsel Walcheren zwischen den Dörfern Serooskerke und Oostkapelle. Im Preis enthalten ist bereits die Nutzung von Strom, Wasser, Waschmaschine, WiFi, Dusche und sogar eines Tiefkühlers.

Adresse: Rijnsburgseweg 2, 4356 EE Oostkapelle

Camping De Nieuweriet

Auf dem Gelände eines ehemaligen Bauernhofs wurde ein Hektar der insgesamt drei Hektar großen Fläche als Campingplatz mit 25 Parzellen eingerichtet. Zielgruppe sind Gäste, die sich beim Spazieren oder Radfahren erholen wollen. Natürlich kannst du dort auch einfach nichts tun und die Seele baumeln lassen.

Adresse: Noordhoeksestraat 3, 4751 TM Oud Gastel

Stellplatz Inde Verte

Auf diesem Wohnmobilstellplatz gilt die ganz klare Regel, dass erst Kinder ab 16 Jahren mit auf den Platz genommen werden dürfen. Wer mit Hund oder Katze reist, darf diese gerne mitbringen. Es gibt viele Möglichkeiten zum Spazierengehen im Wald oder auf den umliegenden Feldern.

Adresse: Horsterdijk 97, 5973PM Lottum

Kinderfreie Campingplätze in Österreich und Italien

50plus Campingpark Fisching

Auch auf diesem Platz ist die Zielgruppe mit Personen ab 50 Jahren klar definiert. Bei der gesamten Gestaltung wurde viel Wert darauf gelegt, die Privatsphäre der Gäste zu gewährleisten. Geboten werden u.a. ein Fahrrad- sowie ein Rollerverleih, ein Bio-Schwimmteich und ein Kräutergarten.

Adresse: Fisching 9, 8741 Weißkirchen

Camping Markushof 

Weiter geht es an die Südtiroler Weinstraße in das Dorf Auer. Dort warten 58 parzellierte Plätze auf Gäste ab 50 Jahren. In der direkten Nähe gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten vom Bäcker bis zum Lebensmittelgeschäft sowie Restaurants. Wichtig zu wissen: Haustiere sind nicht gestattet.

Adresse: Truidn 1, 39040 Auer

Camping Il bel sogno

Klein und sehr fein ist dieser Platz, der an Rande eines Olivenhains liegt. Die Gäste finden hier die Kombination auf Einfachheit, Stil und Klasse – der perfekte Ort, um seine Alltagssorgen zu vergessen. Es gibt sechs Parzellen zum Campen, allerdings ausschließlich im Zelt. Zum Abkühlen in den heißen Monaten steht ein Swimmingpool zur Verfügung.

Adresse: Contrada Aso 113 63062 Montefiore dell’Aso

Fotos: (c) Camping Il bel sogno

DolceVita Camping Adler

Ebenfalls in Südtirol gelegen, wird auf diesem Platz Wellness-Camping für Erwachsene geboten. Im eigenen Hallenbad gibt es einen Whirlpool sowie eine finnische Vollholz-Sauna. Außerdem können Wellness-Behandlungen sowie First-Class-Mietbäder hinzu gebucht werden.

Adresse: Gustav Flora Str. 20A I, 39025 Naturns

Camping Perticara

In der Emilia Romagna gelegen stehen hier 70 Stellplätze mit einem wundervollen Panoramablick für erwachsene Gäste bereit. Die Betreiber des Campings organisieren immer wieder Ausflüge zu umliegenden Weingütern oder Museen.

Adresse: Via Serra Masini 10/d 47863 Novafeltria

Fotos: (c) Camping Perticara

Kinderfreie Campingplätze in Frankreich

Camping Manzac Ferme

Ein sehr schöner kleiner, familiengeführter Platz in der Dordogne mit 10 Parzellen. Vier sind für Zelte und sechs für Campervans oder Wohnmobile. Wer aktiv sein möchte, kann wandern, radfahren, angeln und vieles mehr. Hunde sind auf dem Platz willkommen.

Adresse: Manzac Ferme, 24300 Augignac

Foto: (c) Camping Manzac Ferme

Gites and Camping L’Etournerie

Ein ländlich gelegener, autofreier Platz mit 6 Parzellen, die sich am besten für Zelte oder Vans eignen. Wer mit einem Wohnmobil reist, sollte vorher unbedingt nachfragen, ob der Platz ausreichend und zur gewünschten Zeit verfügbar ist.

Adresse: L’Étournerie 85320 Château Guibert

Camping aux Champs

In der Normandie, nahe der historischen Stadt Hambye, können sich Erwachsene an diesem kleinen, friedvollen Ort rundum erholen. Geöffnet ist der Platz vom 1. April bis 1. November und bietet beheizte Toiletten und Duschen sowie WiFi. Gut erzogene Hunde dürfen gerne mitgebracht werden.

Adresse: 1 Rue De La Ripaudiere 50450 Hambye, Basse-Normandie

Camping La Brouquere

Knapp 200 km weiter südlich liegt schon die nächste Oase, um einen kinderfreien Campingurlaub zu verbringen. Das Motto lautet hier, als Gast zu kommen und als Freund zu gehen.

Adresse: Betbeze, 32330 Gondrin, Frankreich

Fotos: (c) Camping La Broquere 

Kinderfreie Campingplätze in Spanien und Portugal

Camping El Tranquilo

Übersetzt bedeutet der Name „Der Ruhige“ und somit wird bereits deutlich, was die Gäste auf diesem Platz erwartet: Ruhe pur! Angeboten werden u.a. ein Fahrrad- sowie ein Rollerverleih, doch auch ein persönlicher Transport durch die Platzbetreiber ist möglich.

Adresse: Casas Ibanez 24, Pinoso, 03650 Alicante

Yurtas Pepita

Auf diesem Platz heißt es nicht Camping, sondern Glamping! Du kannst hier ausschließlich in den vorhandenen Jurten übernachten, nicht im eigenen Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil. Die Jurten sind mit jeglichem Komfort versehen und auch darüber hinaus werden dir viele Annehmlichkeiten geboten. Einen Hund kannst du mitbringen, wenn er maximal 15 kg wiegt.

Adresse: La Hoyeta, Chella, 46821 Valencia

Vilamoura Rustic Motorhome Aire

Auch in Portugal gibt es Campingplätze für Erwachsene, zum Beispiel diesen hier. Er ist ganzjährig geöffnet und befindet sich in ländlicher Umgebung am Rande des Dorfes Conseguinte, umgeben von Orangenplantagen und Olivenbäumen. Eine vorherige Reservierung wird empfohlen.

Adresse: 436A, N125, 8100-294 Loulé

Land Story

Von Februar bis November kannst du hier einen vollkommen entspannten und vor allem ruhigen Urlaub im wunderschönen Douro-Tal verbringen. Der Platz ist am Ortsrand von Aldeia, ungefähr 15 Minuten Fahrt entfernt von Amarante. Es gibt sechs Parzellen für Wohnmobile und sechs für Zelte. Wichtig zu wissen: Es können maximal zehn aufeinanderfolgende Nächte gebucht werden.

Adresse: Quinta do Cerrado Da Torre 4600 Amarante

Casa Rosa

Von Anfang Oktober bis Ende April stehen hier acht Parzellen für Wohnmobile oder Wohnwagen bereits. Der ruhige, kleine Platz bietet Toiletten, Duschen und WiFi. Die kürzeste Aufenthaltsdauer sind vier Nächte, und es wird unbedingt eine rechtzeitige Reservierung empfohlen.

Adresse: Lagoao 2 km from, 8700-072 Moncarapacho

Fazit

Die Anzahl an Campingplätzen, auf denen Kindern willkommen sind, übersteigt die der kinderfreien Angebote bei weitem. Somit müssen sich Familien keine Sorgen machen, dass sie nichts Passendes finden. Wer seinen Campingurlaub jedoch lieber rein unter Erwachsenen verbringen möchte, findet in unserer Auswahl bestimmt auch den richtigen Platz.

Titelbild: (c) Camping Perticara

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Bitte bewerte diesen Beitrag:

Bei einer Bewertung speichern wir deine IP-Adresse um Mißbrauch zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Plädoyer für das Miteinander …

    Bitte in einem nächsten Newsletter dann einen Bericht über ‚hundefreie Campingplätze‘ beingen. Im Anschluss daran dann Bitte einen Bericht über ,laute-Musik-vom Nachbarn-freie-Campingplätze‘ sowie ,Menschen-die-auf-Kinderplätzen-keine-Kinder-wollen-Campingplätze‘.

    Auf einem Camping lebt man das Miteinander! Wenn da Kinder lachen oder gar schreien … so what?! Das ist Camping! !! Seid doch froh das überhaupt noch Kinder in diese Welt gesetzt werden. Klar, das eine oder andere Kind IST nervig, aber da steht man als Erwachsener doch drüber?! Wir Deutsche finden immer mehr Gründe, unsere Kinder auszugrenzen, ob im Restaurant, Hotel oder Camping! Da wird immer laut gerufen, sie seien unsere Zukunft … aber bitte nicht im Urlaub!

    Viel, wirklich viel schlimmer ist Dauergekläffe von Hunden, welche sich so mancher in Ermangelung von Kindern (sind schließlich so laut und nervig) angeschafft hat. Oder die laute Musik vom Nachbarn, der ne tolle Soundanlage in seinem riesen Womo hat … welches auch prompt ohne Rücksicht auf Verluste einem extremst eng vor die Nase geparkt wird. Oder die Herrschaften, die Nachts die Zusatzheizungen/Standheizungen in Ihren Womos laufen lassen , sodass an Schlaf nicht zu denken ist … alternativ tagsüber rauschende Klimaanlagen.
    Oder die netten Campingnachbarn, die spät abends ankommen und aufbauen oder umgekehrt extremst früh mit Karacho wieder abfahen …und dabei womöglich noch kurz ihren Abwassertank auf dem Stellplatz entleeren.

    Ein paar Kinder die lachend und hüpfend über den Camping springen sollte uns alle glücklich machen, wir sollten ihnen Bonbons schenken und uns am Anblick der Unbeschwertheit ergötzen! Wir waren alle mal Kind … aber das vergessen leider viele. Natürlich entbindet es Eltern nicht, ihre Kinder zu Rücksichtnahme anzuleiten, natürlich kann man den einen oder anderen Trubelbold und seine Elten darauf hinweisen. Die besten Chancen dass es funktioniert hat man übrigens, wenn man lachend hingeht, den Kids ne Packung Gummibärchen und Papa ein Bierchen spendiert und dann freundlichen fragt, ob die kids zwischendurch mal nen Gang runterschalten könnten … funktioniert! Garantiert!

    Schreibt aber bitte dringend einen Bericht über das freundliche Miteinander auf einem Campingplatz, einen Camping-Knigge. DAS ist sinnvoller als durch die Erwähnung kinderfreier Plätze noch mehr Ressentiments gegen Kinder zu schüren!😳😳😳
    Denn eines haben wir festgestellt … AUCH durch den Campingboom wissen viele nicht mal mehr, wie die einfachsten Höflichkeitsformel (‚hallo, tschüss, Spüle+Stellplatz sauber hinterlassen) funktioneren😔

    Wenn also einem der Leser mal jemand entgegenkommt der einem mit viel Farve einen ,wunderschönen guten Morgen ‚ entgegenschmettert, so könnte ich das sein.

    In diesem Sinne …. lebt das Miteinander, die Vielfältigkeit … und nicht die Monotonie!

    Heike
    (Mit Mann und 2 Teenies unterwegs, die niemanden stören können, da sie am Stellplatz wie Geister vor ihren Handys hängen …🤣🤣)

    1. Liebe Heike,

      wir sind dafür, dass jeder möglichst seinen Urlaub so verbringt sollte, wie er ihn am meisten genießen kann – ob mit Familie oder nur unter Erwachsenen, mit oder ohne Hund, als behinderter oder nicht-behinderter Mensch, hüllenlos beim FKK, „back to the roots“ auf dem Naturcamping oder fein bekleidet auf dem 5-Sterne-Luxusplatz mit Wellnessbereich. Deshalb berichten wir über all diese Spielarten des Campings – denn zum Glück gibt es sie.

      In einem der letzten Newsletter hatten wir bereits das Thema hundefreie Plätze. Denn obwohl wir einen Hund haben, den wir für nichts auf der Welt wieder hergeben würden, können wir verstehen, dass das bei manchen Menschen anders ist:
      https://camperstyle.de/hundefreie-campingplaetze-deutschland-europa/

      Außerdem gab und gibt es bei uns jede Menge Platzempfehlungen und Tipps für Familien auf Reisen:
      https://camperstyle.de/familienfreundliche-campingplaetze-in-europa/
      https://camperstyle.de/die-schoensten-naturnahen-campingplaetze-nicht-nur-fuer-familien/
      https://camperstyle.de/spiele-gegen-langeweile-beschaeftigung-kinder/
      https://camperstyle.de/camping-daenemark-kind/
      https://camperstyle.de/checkliste-fuer-reisen-mit-kind
      https://camperstyle.de/spiele-unterwegs-camping/
      https://camperstyle.de/camping-see-deutschland/
      https://camperstyle.de/warum-das-reisen-mit-baby-kein-ende-haben-muss/
      https://camperstyle.de/schlafplaetze-wohnmobile-fuer-familien/

      Auch die von dir gewünschten „Regeln“ für Camper haben wir bereits mehrfach thematisiert, u. a. hier:
      https://camperstyle.de/10-dinge-die-eure-platznachbarn-auf-die-palme-bringen-konnen/
      https://camperstyle.de/8-dinge-die-man-auf-einem-campingplatz-nicht-tun-sollte/
      https://camperstyle.de/campingplatz-einmaleins/

      Ich bin der Meinung, dass es auch zu Vielfalt und Miteinander gehört, zu akzeptieren, dass andere Menschen auch andere Bedürfnisse haben können – und diese zu respektieren. Um beim Beispiel „kinderfreundlich“ zu bleiben: Es ist doch super, wenn ruhesuchende Urlauber dann auf einen Platz gehen, auf dem sie den ganzen Tag nur Vogelgezwitscher hören und entspannen können. Dann gibt es auf den „normalen“ Plätzen, die ja weit überwiegen, auch keinen Stress, wenn die Kids mal etwas lauter sind.

      Viele Grüße!
      Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen