Überspringen zu Hauptinhalt
DCC Rabattkarte 2022

DCC – Deutscher Camping-Club: Die Mitglieds- und Rabattkarte 2022 im Überblick


Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du darüber etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision durch den Anbieter, für dich als Kunden wird es jedoch nicht teurer. Wir empfehlen nur Produkte, die wir gut finden. Durch deinen Kauf unterstützt du uns darin, weiterhin kostenlose Inhalte für dich zu produzieren - vielen Dank dafür!

Sparfüchse aufgepasst! Es wird günstig. Und das auch noch im Urlaub? Ja, auch während der schönsten Zeit des Jahres kannst du jede Menge Geld sparen, wenn du weißt wie. Es gibt jede Menge Möglichkeiten die Reisekasse zu schonen, unter anderem durch Campingrabattkarten für Campingplätze. In diesem Artikel geht es speziell um die Mitgliedschaft beim „DCC“, durch die du auf vielen Plätzen attraktive Vergünstigungen erhältst.

Was bedeutet „DCC“ und was verbirgt sich dahinter?

Hinter der Abkürzung „DCC“ verbirgt sich der Verein „Deutscher Camping Club e.V.“. Dieser stellt seit 70 Jahren den größten deutschen Fachverband für Caravan-, Motorcaravan- und Zelttouristik dar. Der Club setzt sich zusammen aus 21 Landesverbänden und 188 Ortsverbänden, in denen insgesamt 200 Caravan- und Motorcaravanberater beschäftigt sind. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Förderung der deutschen und europäischen Campingbewegung. Indem die Angestellten des Vereins mit der Beratung in den Bereichen Campingtouristik, Campingfahrzeuge und Zelte ihren Mitgliedern zur Verfügung stehen, wollen sie Campingeinsteigern und „alten Camperhasen“ das Urlaubsleben vereinfachen.

Amazon Prime21,90 EUR
Stand: 19.05.2022 07:47 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Anzeige

Welche Vorteile bringt dir die Mitgliedschaft im DCC?

Die Mitgliedschaft im DCC bringt dir viele Vorteile. Über die Beratung hatte ich ja schon kurz gesprochen, aber auch in anderen Bereichen ist das umfassende Angebot einfach top. Hier mal ein Überblick, für wen sich das Ganze lohnt:

Vorteilspreise für Sparfüchse

Jeder von uns spart gerne, wenn er dafür keine Abstriche machen muss. Mit der DCC-Mitgliedschaft ist genau das möglich. Und das nicht nur für dich alleine! Denn die Mitgliedschaft ist eine Familien-Mitgliedschaft. Jede Menge Sonderkonditionen warten auf dich und deine Familie (oder deine*n Partner*in), sobald du deine DCC Mitgliedskarte in den Händen hältst. Und das auf mehr als 1.000 Campingplätzen in Europa. Doch nicht auf jedem Campingplatz kannst du die gleichen Rabatte erzielen. Es gibt einen entscheidenden Unterschied und zwar: handelt es sich bei deinem ausgewählten Campingplatz um einen „DCC Vorteilsplatz“ oder um einen „DCC Vorteilsplatz PLUS“?

Der DCC Vorteilsplatz PLUS

Ist das Urlaubsdomizil ein „DCC Vorteilsplatz PLUS“, hast du quasi den Jackpot geknackt. Denn hier zahlst du mit deiner DCC Familie in der Nebensaison lediglich 16 € pro Nacht! In der Hauptsaison sind es 18 €. Doch nicht nur für dich und deine Familie ist die Mitgliedschaft von Bedeutung. Seid ihr bespielsweise mit den Großeltern im Urlaub und seid mehr als fünf Personen, zahlt ihr nur 14 € pro Person und Nacht. Und das während des gesamten Jahres! Die Nebenkosten, z.B. für Strom und Wasser, sind in diesen Preisen allerdings nicht enthalten, sondern werden separat abgerechnet.

DCC Vorteilsplatz

Die Preise der „DCC Vorteilsplätze“ sind nicht ganz so niedrig. Dafür sind die Plätze weitaus zahlreicher vertreten. Die Betreiber der „DCC Vorteilsplätze“ können jeder für sich zwischen zwei Optionen entscheiden: Entweder sie geben allen DCC Mitgliedern grundsätzlich 10 % Rabatt auf die Personengebühr – ab der ersten Übernachtung – oder sie halten in bestimmten Zeiträumen einen günstigen Pauschalpreis bereit.

In diesem Pauschalpreis sind dann die Stellplatzgebühr, die Personengebühr für zwei Erwachsene und deren Kinder (bis 18 Jahre) enthalten. Auch für deine Enkelkinder musst du nicht extra zahlen, wenn du eines der Pauschalangebote wahrnimmst. Auch hier sind die Nebenkosten nicht inkludiert.

DCC-Mitgliedszeitung Camping

Und das ist jetzt alles? Nicht wirklich. Da gibt es noch etwas! Und zwar 12 mal im Jahr. Einmal monatlich wird dir die DCC Zeitschrift „Camping“ gratis zugesandt. Und als wenn das noch nicht genug wäre, gibt es auch noch den DCC Campingführer zum Sonderpreis.

DCC Bonuskarte für KNAUS Campingparks

Ach so, bevor ich es vergesse, der DCC kooperiert mit den „Knaus Campingparks“ und stellt dir eine Bonuskarte zur Verfügung. Auf dieser Karte kannst du 30 Sammelpunkte zusammentragen. Ist die Karte voll und du schickst sie ein, bekommst du pro gesammelten Punkt 1 Euro auf dein Mitgliedskonto gutgeschrieben. Damit wird der nächste Jahresbeitrag schon um einiges günstiger! So, das wären jetzt die finanziellen Vorteile. Kommen wir zum nächsten Abschnitt.

Rabatt bei Kauf der CCI

Du interessierst dich für die CCI-Rabattkarte? Dann bekommst du als Mitglied des DCC einen Sonderpreis. Neugierig? Hier haben wir die alles zur CCI CampingCard zusammengestellt.

Beratung für Informationshungrige

Wie oben schon erwähnt, liegt das Hauptaugenmerk des DCC auf der Beratung seiner Mitglieder. Und das in den verschiedensten Bereichen rund um das Thema „Camping“. Egal ob du eine fachmännische Einschätzung beim Kauf von Wohnmobil, Caravan, Zelt und Co. brauchst oder ein technisches Problem an deinem Campingfahrzeug hast, der DCC steht dir mit seinen Experten zur Seite. Auch das Thema „Wassersport“ ist den Mitarbeitern vertraut. Solltest du also beispielsweise in Erwägung ziehen einen Sportbootführerschein zu machen, der in ganz Europa gültig ist, kannst du dir alle dafür nötigen Informationen beim DCC einholen.

Haftpflichtversicherung für Vorsichtige

Ähnlich wie es auch bei anderen Campingclubs der Fall ist, ist auch bei der DCC Karte eine Haftpflichtversicherung im Mitgliedsbeitrag inbegriffen. Somit sind du und deine DCC Familie für den gesamten Aufenthalt auf dem Campingplatz versichert. Ob Personen-, Sach- oder Vermögensschaden, eine Höchst-Ersatzleistung erfolgt, je nach Schadensfall, bis 3.000.000 €. Gut zu haben, auch wenn ich hoffe, dass du sie nie brauchen wirst! Kommen wir zum letzten und spaßigsten Teil. Das alles aber nicht genug, bist du eher der Dauercamper? Freust du dich über eine spezielle Dauercamper-Versicherung. 

Veranstaltungen und Treffen für Gesellige

Für alle, die gerne mehr als nur Urlaub machen, bietet der DCC, in Kooperation mit den Dachverbänden, mehrere 100 Rallyes pro Jahr an. Nein, nicht solche, wie Walter Röhrl sie einst fuhr! Ganz so waghalsig geht es dann doch nicht zu. Bei den sogenannten Rallyes handelt es sich eigentlich um Sternfahrten. Bedeutet, dass Leute aus allen Himmelsrichtungen angefahren kommen, um sich an einem Veranstaltungsort zu treffen und ein, vom Veranstalter vorbereitetes, Programm zu genießen. Worum es bei diesen Veranstaltungen geht, hängt ganz vom jeweiligen Organisator ab. Wann und wo die nächste Rallye stattfindet und womit der Veranstalter dich begeistern wird, kannst du in der aktuellen „Camping“ oder im Internet erfahren.

Was kostet die Mitgliedschaft bzw. die DCC Camping Karte?

Wie teuer ist die Mitgliedschaft im DCC bzw. was kostet die DCC Camping Karte? Über die Antwort auf diese Frage war ich selbst sehr erstaunt, nachdem ich einen Überblick über all die Vorteile gewonnen hatte. Denn eine Jahresmitgliedschaft im DCC kostet 48 € für dich und deine ganze Familie. Die Mitgliedschaft gilt jeweils für ein Kalenderjahr, aus dem Grunde lohnt sich der Abschluss direkt am Anfang des Jahres!

Wo gibt es DCC Campingplätze?

Wie oben beschrieben, bestehen die DCC Campingplätze aus Vorteilsplätzen und Vorteilsplätzen PLUS. Eine praktische Übersicht aller Campingplätze findest du im DCC-Campingführer Europa 2022. Gehen wir aber auf die Vorteilsplätze nochmal näher ein.

DCC Vorteilsplätze

DCC Vorteilsplätze gibt es jede Menge und fast überall. In Deutschland findest du in allen Bundesländern Campingplätze, auf denen dir deine DCC Camping-Karte zugute kommt. Auf etwa 377 Campingplätzen bekommst du Anfang 2022 eine Ermäßigung mit der DCC Camping-Card in Deutschland. Auch in vielen weiteren europäischen Ländern ist der DCC vertreten. So kannst du unter anderem auch in Österreich, Dänemark, Frankreich, Italien, Portugal, Polen, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, in der Türkei und den Niederlanden deine Reisekasse schonen. Im DCC Portal kannst du die Mitgliedsplätze der einzelnen Länder einsehen – dafür musst du einfach einen Haken bei „DCC Ermäßigung“ setzen.

DCC Vorteilsplätze plus

Bei den DCC Vorteilsplätzen PLUS sieht es ähnlich aus. Deutschland bietet dir ebenfalls in fast jedem Bundesland entsprechende Plätze. Europaweit sind sie etwas seltener vertreten. Die Liste der Länder verändert sich aber nicht, somit hast du, egal welches Land du wählst, die Möglichkeit, dich zwischen DCC Vorteilsplatz und DCC Vorteilsplatz PLUS zu entscheiden. Alle DCC Vorteilsplätze PLUS findest du hier in einer PDF zum runterladen, hier auf einer Übersichtskarte oder ebenso per Suchfunktion auf www.3in1campen.de/dcc-portal.

Praktische Wegbegleiter 

Perfekt für unterwegs ist der DCC Campingführer oder DCC Stellplatzführer mit seinen Campingplätzen, Stellplätzen und Bauernhof-Campingmöglichkeiten.

Die kostenlose „DCC 3in1campen App ist die perfekte Ergänzung zum Campingführer. Die Funktion ist dieselbe wie in der Browserversion. Allerdings funktioniert die App nur, wenn du mobiles Internet hast und dein Empfang ausreicht. Die Suche nach einem geeigneten Platz ist aber nicht nur online möglich. Auch offline gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Monatlich aktualisiert, findest du zudem alle Teilnehmerplätze in der DCC Zeitung „Camping“. Praktisch, denn die Zeitschrift wird dir als Mitglied automatisch zugesandt. Falls du gerne eine Liste im Handschuhfach haben möchtest, kannst du sie dir problemlos ausdrucken. Das ist ganz einfach, denn der DCC stellt dir diese im Portal als PDF-Datei zur Verfügung.

 

Amazon Prime21,90 EUR
Stand: 19.05.2022 07:47 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Anzeige

Wie wirst du DCC Mitglied?

Du möchtest DCC Mitglied werden? Dann gibt es zwei Möglichkeiten, wie du dich anmelden kannst. Das Antragsformular kannst du entweder online ausfüllen und per Mausklick absenden. Oder du lädst dir die Beitrittserklärung im Downloadbereich des Portals herunter, füllst es handschriftlich aus und schickst es per Post zurück an den DCC. Den Downloadlink findest du unter www.camping-club.de. Nach etwa zwei Wochen Bearbeitungszeit erhältst du deine Mitgliedskarte und bist offiziell unter den Campingsparfüchsen.

Wie kannst du die Mitgliedschaft kündigen?

Solltest du feststellen, dass du die Mitgliedschaft nicht mehr benötigst, kannst du sie ähnlich einfach kündigen, wie du sie beantragt hast. Das Mitgliedsjahr ist immer das Kalenderjahr. Das heißt, die Kündigung ist immer nur zum Ende des Kalenderjahres möglich. Bis spätestens zum 30. September muss die Kündigung in schriftlicher Form beim DCC eingegangen sein, damit sie ihre Wirkung für das nächste Jahr zeigt. Mit der Kündigung erlöschen alle Ansprüche gegenüber dem DCC. Kündigst du nicht, verlängert sich deine Mitgliedschaft automatisch um ein Kalenderjahr.

Gibt es Alternativen zur DCC Camping-Karte

Wie eingangs bereits erwähnt, gibt es viele Vorteilskarten für Camper. In unserer Übersicht „Campingkarten 2022“ findest du einen praktischen Vergleich von den wichtigsten Campingrabattkarten. Hier findest du die einzelnen Artikel von Rabattkarten für Camper:

Experten im Podcast zum Thema „Camping-Rabattkarten“

Auch in unserem Podcast sprechen Nele und Sebastian ganz allgemein über das Thema „Camping-Rabattkarten“. Sie berichten über Erfahrungen, geben Informationen und Tipps. Hör doch mal rein:

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Lächerlich werbefinanzierter Beitrag. In Google als reflektierender Beitrag angekündigt „DCC – Deutscher Camping-Club: Die Vor- und Nachteile …“ Im Beitrag ist von Nachteilen nicht mehr die Rede.

    1. Von Werbefinanzierung kann hier keine Rede sein. Wir haben zum Thema Rabattkarten eine ganze Serie erstellt, im Rahmen derer wir auch noch weitere Karten vorstellen werden – wäre schön für uns, wenn dafür jeder der Anbieter bezahlen würde, das ist aber leider nicht der Fall 😉 Aber ich gebe dir Recht: Die Google-Beschreibung ist in diesem Fall etwas missverständlich. Wir korrigieren das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen